Apportieren


Das Apportieren kommt ursprünglich aus dem jagdlichen Bereich, wobei der Hund das erschossene Wild auf Signal zum Hundeführer bringt. Die Arbeit mit den Dummys lässt sich jedoch auch hervorragend in den Alltag integrieren, um den Hund auf Spaziergängen zu beschäftigen. Beim Dummytraining können sowohl Anfänger, als auch fortgeschrittene Hunde jeder Rasse teilnehmen. Im Kurs werden folgende Bereiche trainiert:

 

Steadiness/Standruhe:

Der Hund soll in der Lage sein, ruhig neben seinem Hundeführer zu warten, während Dummys geworfen werden.

 

Markieren:

Der Hund soll sich die Flugbahn eines (oder mehrerer) Dummy(s) und dessen Fallstelle merken, möglichst geradlinig zum Dummy laufen, diesen aufnehmen und zum Hundeführer zurückbringen. Hat er Schwierigkeiten den Dummy sofort zu finden, soll er die Fallstelle selbstständig ausfindig machen.

 

Verlorensuche:

Bei der Verlorensuche werden mehrere Dummys in einem bestimmten Gebiet ausgelegt, welche der Hund selbstständig und konzentriert finden und, ohne die Dummys zu tauschen, zum Hundeführer zurückbringen soll.

 

Einweisen:

Beim Einweisen muss sich der Hund voll und ganz auf seinen Hundeführer verlassen. Es werden ein (oder mehrere) Dummy(s) ausgelegt und der Hundeführer schickt den Hund lediglich über Kommandos, Pfeife und Handzeichen los. Der Hund darf erst selbstständig suchen, wenn der „Suchenpfiff“ ertönt.

 

Bei diesem Kurs ist mir wichtig, dass sowohl Halter als auch Hund Spaß an der gemeinsamen Arbeit haben. Diese Beschäftigungsform fördert das Vertrauen zwischen Hund und Halter und kann sich durch den notwendigen Gehorsam, positiv auf die Erziehung auswirken. Antrainiert als Alternativverhalten kann das Tragen eines Dummys im Alltag hilfreich sein. Zudem ist es möglich, Hunde, die bereits Jagdverhalten zeigen, durch regelmäßige Dummyarbeit zu beeinflussen. 

 

Für wen

HundehalterInnen mit Hunden ab einem Alter von ca. 6 Monaten

Ausrüstung

- 3 Dummys

- Moxon-/Führleine

- weiche Belohnungshappen

- Wasser für den Hund

Teilnehmeranzahl

Maximal 4 Mensch-Hund-Teams

Ort

Hundeplatz und wechselnde Treffpunkte vorwiegend im Leipziger Südosten und Umgebung (Leipzig-Liebertwolkwitz, Großpösna, Kleinpösna, Brandis, Oelzschau ...).

Die genauen Treffpunkte werden vor jeder Trainingseinheit bekanntgegeben.

Termin

Fester Kurs:

Freitag 15:00 - 16:00 Uhr AUSGEBUCHT!